Abfall- und Recyclingmanagement

GreenCycle verwandelt Abfall in Wertstoffe – vom Sammeln über die Logistik bis zum Recycling.

Vom Abfall zum Wertstoff

Vom Abfall zum Wertstoff

Abfall ist ein Rohstoff, der viel zu wertvoll ist, um ihn zu verbrennen oder zu deponieren. GreenCycle schöpft das Potenzial der Ressource Abfall so weit wie möglich aus – durch Wiederverwertung. Voraussetzung dafür ist ein ausgefeiltes System: vom Sammeln der Wertstoffe über deren Transport bis zum Recycling.

Wertstoffströme optimieren

Wertstoffströme optimieren

Die Experten von GreenCycle analysieren die Wertstoffströme von Unternehmen. Das beginnt zunächst mit der Frage, welche Wertstoffe in welchen Mengen und an welchen Orten anfallen. Aus den Analyseergebnissen lassen sich ideale Aufstellorte für Abfallbehälter ableiten – und Vorschläge, wie der Abfall am besten zu trennen ist.

Danach geht es darum, die sortierten Wertstoffe für einen effizienten Transport vorzubereiten. Dies geschieht mit Hilfe von Pressmaschinen, die von GreenCycle extra für diesen Zweck entwickelt wurden. Pappe, Kunststofffolien und auch PET-Flaschen werden mit den Pressmaschinen zu Ballen geformt, um die Ladeflächen der LKW optimal auszunutzen. Die Transportkosten sinken dadurch ebenso wir die Belastungen der Umwelt durch überflüssigen Frachtverkehr. Beispielsweise passen nach der Pressung 400.000 PET-Flaschen auf einen einzigen LKW.

Abfalltrennung

Entsorgung und Recycling

Entsorgung und Recycling

Abholung

Die Abholung der Wertstoffe organisiert GreenCycle mit Hilfe eines flächendeckenden Netzwerks aus kleinen und mittelständischen Entsorgungspartnern und der eignen Flotte. Parallel sorgt GreenCycle dafür, dass die getrennten, gepressten und beim Kunden abgeholten Wertstoffe zum besten Preis an Unternehmen veräußert werden, die diese Wertstoffe wiederaufbereiten und zu neuen Produkten verarbeiten.

Darüber hinaus bietet GreenCycle Kunden auch an, ein geschlossenes Recycling-System aufzusetzen: Dann kommen die Abfälle eines Unternehmens als recyceltes Produkt zu ihm zurück. Für Lidl sorgt GreenCycle beispielsweise dafür, dass aus dem Papier- und Kunststoffabfall in den Filialen Kopierpapier und Foliensäcke entstehen, die als Verbrauchsmaterial in die Filialen zurückkehren.

Vom internen Entsorger zum internationalen Player

Internationaler Entsorger

Der Ursprung des Unternehmensbereichs Abfall- und Recyclingmanagement liegt in der Entsorgungslogistik von Lidl. Seit Mitte der 2000er verfolgt Lidl das Ziel, die großen Mengen an Pappe, Papier und Kunststoff, die in den Märkten und Lagern anfallen, zu recyceln. Aufgrund der wachsenden Bedeutung und neuer Möglichkeiten der Wiederverwertung lagerte die Schwarz Gruppe diesen Aufgabenbereich in ein eigenes Unternehmen aus: Die GreenCycle GmbH. Der wirtschaftliche Erfolg und der Wunsch nach einer stärkeren Schonung von Ressourcen und Umwelt ließen GreenCycle rasch wachsen. Die Zuständigkeit erweiterte sich von Lidl auf Kaufland und schließlich bot GreenCycle diese Leistungen auch anderen Unternehmen an. Dieses Geschäft mit Kunden außerhalb der Schwarz Gruppe firmiert seit 2018 unter dem Markennamen PreZero.

Durch die weltweite Verbreitung von Kaufland und Lidl verfügt GreenCycle über umfangreiche Erfahrung in zahlreichen internationalen Entsorgungsmärkten und -systemen. Zusammen mit dem breiten Know-how und dem eingespielten Partnernetzwerk macht das GreenCycle zu einem der wenigen internationalen Anbieter von Abfall- und Recyclingmanagement aus einer Hand.

Sie haben Interesse, mit GreenCycle Ihr Abfall- und Recyclingmanagement neu zu denken?